Stepin


Ich habe den großen Schritt "Ausland" gewagt

Im Frühjahr 2013 habe ich mich im Internet bei Stepin (Student Travel & Education Programmes International) beworben.

Diese Organisation soll mich vor, während und nach meinem Aufenthalt in Australien betreuen.


Ich gehe mit einem ihrer Programme, dem High School Programm, für 10 Monate nach Australien. Dies ist aber nur eines ihrer großen Vielfalt an Ländermöglichkeiten. Außerdem gibt es noch Irland, Costa Rica, Amerika und viele mehr.


Die Organisation wurde 1997 gegründet und  im Jahr 2010/11 gingen 600 Schüler mit Stepin ins Ausland, 100 davon nach Australien.

In dem High School Programm für Australien kann man wählen zwischen Classic und Select. Bei Classic kann man überall in Australien platziert werden und bei Select kann man sich für eine Schule entscheiden. Ich habe das Select Programm gewählt und nachdem ich 5 Vorschläge für Schulen von einer Stepin-Mitarbeiterin bekommen habe, habe ich mich schließlich für die Palm Beach-Currumbin State High School an der Gold Coast in Queensland entschieden. Man musste außerdem noch 4 weitere Wunschschulen angeben, aber ich habe gleich meine Erstwahl bekommen :). Neben den vielen Seiten der offiziellen Dokumentes von der australischen Partnerorganisation musste ich auch noch einen Gastfamilienbrief und eine kleine Fotocollage von meinem Leben anfertigen. Dies ging eigentlich alles sehr problemlos und war sehr schnell erledigt.


Aber erstmal ein paar Wochen zurück. Als ich mich im Internet beworben hatte, wurde ich von einer Stepin-Mitarbeiterin aus Hamburg zu einem Vorstellungsgespräch eingeladen. Dies fand total persönlich bei ihr Zuhause statt und war nicht so komplex, wie ich zuerst gedacht hätte. Zuerst haben meine Eltern, sie und ich auf Deutsch über meine Schullaufbahn, meine Hobbies, meine Motivation ins Ausland zu gehen und sowas geredet. Danach sind die Mitarbeiterin und ich alleine in ihr Büro gegangen und dort haben wir nochmal auf Englisch über meine Stärken und Schwächen gesprochen. Das war alles gar nicht schlimm und schon am Ende hat sie mir mitgeteilt, dass ich im Programm aufgenommen bin. Ich habe mich sehr gefreut und einige Tage später kamen auch schon die Schulvorschläge. Ich entschied mich für die PBC und schon bekamen wir Post mit dem Vertragsangebot und den Dokumenten und anderen Sachen, die ich ausfüllte und anfertigte.


Stepin bietet außerdem ein zweitätiges Vorbereitungsseminar für die Schüler und einen Infoabend für die Eltern an, bei denen man nochmal Fragen klärt und über viele wichtige Themen spricht (hab ich auch in meinem Blog von berichtet). Ich hatte dort echt viel Spaß und habe viele nette Leute kennengelernt.


Für die Steppies aus Hamburg gibt es außerdem, dank der tollen Organisation unserer Koordinatorin, auch noch zwei Treffen in Hamburg. Eins vor dem Seminar, damit man sich schonmal kennenlernen kann, und eines nach dem Seminar, etwa ein oder zwei Monate vor Ausreise. Hier hat man noch einmal die Gelegenheit sich auszutauschen und man redet auch nochmal über Gastgeschenke und "No-Gos".

Das finde ich echt cool!


Ein weiterer Pluspunkt von Stepin ist die MyStepin-Community. Das ist sowas Ähnliches wie Facebook, in der man sich mit anderen Teilnehmern austauschen kann, die entweder gerade im Ausland sind, erst fliegen oder sogar schon wieder zurück sind.


Außerdem gibt es das sogenannte „Steppie Sterne-Programm“, bei dem man Sterne sammeln kann und diese dann für Sachen einlösen kann. Zum Beispiel bekommt man, wenn man 5.000 Sterne gesammelt hat, einen Hin-und Rückflug von Stepin für das eigene Austauschland, damit man seine Gastfamilie nochmal besuchen kann. Das dauert zwar land bis man soviele Sterne hat, aber ist die Idee an sich nicht voll cool?! :)


Ich fühle mich von Anfang an echt gut aufgenommen und in allen Punkten und Fragen gut unterstützt. Die Fragen werden immer nett und mit viel Geduld beantworte, auch wenn sie noch so doof sind ;). Die meisten der Betreuer haben auch eigene Erfahrungen mit dem Ausland und wissen so in welcher Situation man sich gerade befindet und können einen echt super unterstützen.


Ich weiß natürlich nicht wie es bei anderen Organisationen oder auch bei anderen Programmen und Ländern von Stepin abläuft, aber ich persönlich werde es bestimmt nie bereuen Stepin gewählt zu haben und empfehle es jedem weiter!

http://www.stepin.de/ 

Das ist der Leitspruch von Stepin

Kommentare:

  1. Hey :)
    also erst einmal finde ich deinen Blog echt super! :)
    ich habe auxch vor ein high school year in australien zu machen, allerdings erst 2015/2016 und habe auch schon oft über step in nach gedacht. Ich wollte mal fragen wie du denn mit der organisation zurecht kommst und mit der partner orga und wie sonst alles mit der organisation und dir "verlaufen" ist :D
    Lg :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. ich hab dir ein hangout bei google geschickt, ist das okay? dann müssen wir das nicht hier diskutieren ;-)
      ich hoffe ich konnte dir helfen und du kannst mich gerne noch mehr fragen <3

      Löschen
  2. Hey Anna,
    ich will auch mit stepin nach Australien, auch seclet Programm usw und gebe wahrscheinlich auch sunshine SHS und Palm beach SHS aus.
    Aber ich hätte auch noch die Möglichkeit nach NSW zu gehen, da man dort länger bleiben kann.
    Lohnt es sich überhaupt länger zu bleiben, oder ist es auch gut, wenn man hier noch vor den Weihnachtsferien 3 Wochen zur Schule geht ( was ich persöhnlich irgendwie unnötig finde und die schulen in NSW sehen auch nicht sooo toll aus *-* )
    Was würdest du jetzt machen, da du ja sozusagen "live" vor ort warst ;)
    LG ♥

    PS: Du kannst mir auch per e-mail antworten: Julia-mts@outlook.com

    AntwortenLöschen
  3. *falsche e-mail Adresse. Julia.mts@outlokk.com
    ;)

    AntwortenLöschen