Samstag, 1. Februar 2014

2. Woche

Burleigh Heads Blick nach New South Wales
Eine weitere Woche ist verstrichen!

Die Schule hat am Dienstag angefangen, aber wir Internationals hatten zuerst noch eine Orientation, in der über unsere Regeln, Verhalten, Schule und alles mögliche geredet haben. Außerdem haben wir alle Paten bekommen. Meine hatte aber leider keine Lust auf mich, weshalb meine Gastschwester Amanda mich dann "adoptiert" hat :).

Aber erst nochmal zurück. Am Sonntag, dem Tag des Australia Days haben wir also ein leckeres BBQ gehabt.
Am Montag sind wir dann auf einen kleinen Berg gewandert (Burleigh Heads). Ich wusste gar nicht, dass es hier so hügelig ist ;).
Von dort aus konnte man auf die ganze Gold Coast blicken. Rechts bis an die Grenze zu New South Wales und Links bis Surfers Paradise, wo die Gold Coast endet und die Sunshine Coast beginnt.
Wir hatten einen tollen Ausblick und haben uns hinterher in einem der schönsten Strände Australiens (offiziell!) ein bisschen abgekühlt :).

Auf diesem Ausflug habe ich meinen ersten Kookaburra gesehen (einen Vogel) und in unserer Straße lebt ein Koala!! Das heißt ich habe beide Tiere schon gesehen und sogar in freier Natur :D


mein erster Koala!!
Kookaburra















Die Schule...also das ist so eine Sache!
Sie ist echt sehr hübsch und ganz anders als Gymnasien in Hamburg, weil man viele einzelne kleine Gebäude hat und nicht ein großes, was wirklich schön aussieht. Dennoch ist die Schule riesig! Damit meine ich nicht nur die Fläche, sondern auch die Schülerzahl! Das heißt selbst wenn man mal einen Schüler kennengelernt hat, die Chance dass man ihn während Lunch trifft ist...sehr gering...Ich wusste ja, dass die Schule 2100 Schüler hat, aber vorstellen konnte ich mir das anscheinend nicht wirklich.
Burleigh Heads Blick nach Surfers Paradise
Die Schüler interessieren sich auch nicht wirklich für uns Internationals, denn die sind das schon gewohnt, dass wir kommen und haben natürlich auch alle ihre eigenen Cliquen und so...deshalb hängen die ganzen Internationals viel miteinander ab, aber iwie hab ich da nicht so Lust drauf, denn die sind alle nur auf Party und Alkohol und Fake IDs aus...ich muss mal sehen, denn iwie muss ich ja Freunde finden. Manche von denen sind ja echt nett und eigentlich auch ganz vernünftig, aber iwie wollen sie soo gerne Teil von den anderen werden, dass sie wie kleine Welpen hinter denen herrennen. Aber das wird schon noch, war ja erst die erste Woche!

Meine Fächer: Ich habe alle meine Wünsche bekommen!! Das heißt ich habe Fitness (Theorie&Praxis),Marine & Aquatic Practices (wo wir Segeln und Schnorcheln und Surf Lifesaving machen), Graphics (am Computer zeichnen, vllt wechsel ich diesen Kurs), English (schwerer als gedacht! Wir machen Reality TV und müssen einen Film analysieren und das alles abgeben etc), Mathematics A (ein Klacks! Ich habe den einfachsten Kurs und wir machen grad Flächenberechnung in der 11. :P), Zumba/Yoga (aber im ersten Term mache ich Surfen mit den meisten Internationals), ESL (English as a secondary language, wir können Fragen stellen, uns wird bei Hausaufgaben etc geholfen und wir besprechen administratorische Sachen), Science 21 (im Moment haben wir forensische Wissenschaft also Kriminalwissenschaft, aber es kommt noch Anatomie des Menschen und Roboter bauen ;) ).
Natur
Im großen und ganzen mag ich meine Fächer, aber ich blicke noch nicht ganz durch mit Hausaufgaben und Assignments...ich muss mich bei den Lehrern nochmal durchfragen.

Es ist die erste Schulwoche, aber die Lehrer legen schon richtig los...am Montag hab ich ein swim try outs, damit unser Marine Lehrer weiß, dass wir schwimmen können. 400m in 9min. Ist das viel? Ich glaube schon, deswegen hab ich ihn darauf angesprochen und er hat mit dem australischem "We'll see" und einem Augenzwinkern geantwortet. Mal sehen wie das wird, ob ich das schaffe...ich möchte in dem Fach bleiben!
Außerdem hab ich schon mehrere Assignments, die ich abgeben muss, zB in Englisch. Das ist gar nicht so einfach, aber die Lehrerin ist total nett und auch sie hat gesagt ich solle mir mal nicht so große Sorgen machen. Also wird schon! :D
Schuluniform
Ehrlich gesagt habe ich ein bisschen Angst vor den Assignments. Denn man kommt recht spät aus der Schule (gegen halb 4 jeden Tag) und die sind doch recht zeitaufwendig. Also ich hab schon ein bisschen Angst davor.
Aber muss ja :$.

Ich habe auch eine Schuluniform! Viele sagen ja, dass das voll doof ist, aber eigentlich finde ich das gar nicht so schlecht, denn den Rock kann man ja hochkrempeln und man spart morgens schon recht viel Zeit und sie sieht auch gar nicht so schlecht aus, oder?

Ich verbringe viel Zeit mit meiner Gastfamilie und ich lebe mich wirklich gut ein :) Auch morgens stehen wir recht früh auf um noch Zeit miteinander zu haben. Von Zuhause bin ich das gar nicht gewöhnt. Ich stehe immer recht spät auf und hetze dann total. Aber da gehe ich auch nicht um 9 ins Bett ;).
Auch die eine der zwei Koordinatorinnen ist total nett und drückt mich immer und findet es total gut, dass ich nicht so viel mit den Internationals mache. Sie meint das würde mich wahrscheinlich aus viel Ärger raushalten. Deshalb hilft sie mir auch Leute kennenzulernen und so :)

Ich hoffe es geht euch allen in Hamburg/Idaho gut <3
Ich vermisse euch alle sehr, aber das soll ja auch so :) Zeigt, dass ich euch alle sehr doll liebe!!

Burleigh Heads Strand - einer der schönsten Australiens (offiziell!!)

Kommentare:

  1. Hi Leni!
    Gestern habe ich bereits zweimal versucht, übers ipad hier meinen Senf los zu werden...Hat nicht geklappt und somit habe ich jetzt den PC angeschmissen...
    Das klingt ja wirklich alles sehr spannend und aufregend! Das in der ersten Woche nicht alles 100%ig klappen kann, ist dovh auch klar; das wäre nun wirklich zu einfach!!!
    Toll, dass du nicht nur mit den anderen Internationals rumhängst, und schon gar nicht mit den Deutschen deutsch sprichst, denn das macht dich für die Einheimischen interessant und du wirst bestimmt nach einiger Zeit Kontakte knüpfen und dich toll integrieren! Da bin ich mir ganz sicher!!
    Hab ne tolle Zeit und geniesse es, auch wenn es nicht immer einfach ist.
    Dicken Kuss Katinka & Family

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hihi ja das stimmt. Wie war das noch? Erst die Arbeit dann das Vergnügen? ;)
      Hoffe es geht euch gut,
      liebe Grüße und dicken Kuss
      Leni ♥

      Löschen